Follow by Email

San Remo Treviso 1 group e61


Eine Wunderbare Maschine
aus dem Hause
"San Remo"

Treviso Model mit Rota-Pumpe.







Und wie man sehen kann 
ist sie mit einer Manuellen  e61 BG.






Werde sie wie immer Komplett zerlegen
und mich überraschen lassen.







Theoretisch könnte ich sie als Tank-Version umbauen!






Alles auf  kleinsten Raum.









so so, die Dame ist nackisch!





Werde alle Teile säubern 
und neu abdichten.







Kessel/Boiler
frisch entkalkt und gesäubert  .







Im Gehäuse ist recht viel Platz !
Also werde ich den Kessel/Boiler
abdichten.




So ist es besser !
So kann man bis zu 30% Energie sparen.
Habe eine 20mm Isolierung genommen.


TOP TOP




 einen neuen Sicherheitsventil,



und schon hat sich ein Fehler gemeldet?!
Die Rota-Pumpe ist nicht mehr das was sie mal war!
Macht höchstens 2,8-3 Bar - Druck!
Echt blöde ;-(





Aber eine neue habe ich auf Lager!

Also ich weiß auch warum die alte nicht mehr gut ist!!!!

Es fehlt ein Rückschlagventil !!!!
Dadurch fließt warmes (Heißes) Wasser zurück
zur Pumpe!!

Die Roto-Pumpen vertragen so was gar nicht.
Deshalb werde ich ein Rückschlagventil
nachträglich einbauen .


Tolle Idee oder ;-)


 
So kann man sie jetzt auch per Tank betreiben ;-)
Was ich machen werde, bevor sie verkauft wird,
die kommt erst mal für 7 Tage in die Küche .


Das hier ist das Rückschlagventil,
und der wurde mal bearbeitet.  




und so bearbeitet, dass es kein Ventil mehr ist !
Es wurde durchgebohrt ????
War anscheinend verkalkt und der Vorbesitzer dachte sich damit kann er den Fehler beheben !?!
 Fehler behoben, Pumpe Defekt !!!



Jetzt steht sie in der Küche ,
die lasse ich erst mal für paar Tage bei mir zum testen.



Noch den Brühdruck eingestellt auf 9 bar.





Und schon kommen wir zum guten Ergebnis :-)


So, die San Remo braucht 10-15 min. dann ist sie startklar.

Aber besser wäre es wenn man ihr 30 min. Zeit gibt !

Die Isolierung war eine gute Idee,
Tassen bekommen ihre Wärme und die Maschine wird von außen nicht warm. 

Zwei -Loch- Düse macht ihre Arbeit perfekt ;-) Dampf-Power ohne Ende.

Pumpe ist schön leise, typisch Rota ;-)

Tolle Maschine,
robuste  Gastro-Technik

Alles andere ist reine Geschmackssache.



Das Schätzchen wird am Festwasser angeschlossen, plus Abfluss.
Nun werde jetzt die Abtropfschale dafür vorbereiten.



Nehme ein 3/4 Zoll Fitting ,mit
innen und außen Gewinde!



Reduziere Fitting auf 3/8 Zoll 



Bei den Großen habe ich mehrere 5mm Bohrungen
gemacht, zwecks Abfluss des Restwassers.





Den Großen heiß machen ....


und ausschneiden :-)


3 mm dickes ABS Plastik ,
sehr gut,
 


rein schrauben und schon ist es Selbst dichtend ;-)





jetzt kann der Schlauch dran.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen